Detailansicht

Handyaktion "Schutzengel",

Foto: Susanne Lenfers

„487 Handys - das sind mehr als erwartet, ein toller Erfolg.“ 

So äußerte sich Lutz Hagemann, Vorstandsmitglied der Kolpingsfamilie Lüdinghausen e.V. nach Beenden der Aktion „Schutzengel“. Die Kolpingsfamilie Lüdinghausen e.V. unterstützt jedes Jahr diese Aktion von Missio, bei der nicht nur die Rohstoffe der Handys fachgerecht entsorgt werden, sondern dadurch auch Hilfsprojekte in der DR Kongo gefördert werden.

14 Tage lang konnten an verschiedenen Sammelstellen veraltete und ungenutzte Hadys abgegeben werden. „Es waren auch einige Tüten mit Anschriften dabei, die nicht aus Lüdinghausen stammen. Diese Aktion zieht Kreise“, ist sich Lutz Hagemann sicher.

Die Kolpingsfamilie Lüdinghausen bedankt sich sehr bei allen, in deren Geschäftsräume die Sammelstellen eingerichtet werden durften und auch bei den vielen Menschen, die mit der Abgabe des Handys diese Aktion unterstützt haben.

Weitere Handys können noch bei den Bringsammlungen der Kolpingsfamilie Lüdinghausen abgegeben werden. Die Termine stehen im Abfallkalender der Stadt Lüdinghausen.

Sylvia Lezius